Kategorien
Tags

Ein Eishockeyfantreffen? Im Ausland und dann auch noch in Ungarn? Warum eigentlich nicht? !!!!!!!

Eishockeyfentreffen haben/hatten im wiedervereinten Deutschland eine Tradition. Aus welchen Gründen auch immer sind die meisten aus den unterschiedlichsten Gründen in den letzten Jahren eingeschlafen. Irgendwie fehlte was. Nun ja nicht unbedingt der Campingcharakter, aber doch das gemeinsame Feiern, über Eishockey quatschen, sich „Gegenseitig hochziehn“ und einfach mit vielen Gleichgesinnten ein paar lustige Tage haben, das hat gefehlt.

 

Warum nun ausgrechnet Ungarn/Balaton/Siófok?  Dazu kurz wie sich unser Team kennengelernt hat und die Idee enstanden ist:

Robbi, fährt seit über 15 Jahren zum Arbeiten jeden Sommer an den Balaton. Da hat er als Betreuer, Teamer und Koordinator für verschiedene Reiseveranstalter gearbeitet. Und kennt in Siófok so gut wie Alles und Jeden. als riesiger Eishockeyfan, der auch hobbymäßig immer noch selber spielt,  kam er letzten Sommer auf die Idee für diese Tour.

Robert, natürlich auch Eishockeyfan und „Auswärtstourorganisator“ in Berlin, nebenbei auch hauptberuflich mit Tourismus beschäftigt fand die Idee Klasse und bot seine Hilfe bei der Organisation an. Schließlich kennt er durch seine Auswärtsaktivitäten fast jeden 1. und 2. Liga-Standort und verfügt über beste Beziehungen zu vielen Fans der unterschiedlichsten Clubs.

Oli wiederum hatte bis September bis Eishockey gar nix am Hut :-) (dann mußte er). Auch er ist aus der Reisebranche und jahrelang als Chefanimateur und Koordinator für verschiedene Partyveranstalter an den Hot-Spots Europas unterwegs gewesen. Inzwischen hat der mit Remmi Demmi Reisen.de einen eigenen Reiseveranstalter und war letzten Sommer in Ungarn auf Hotel und Partysuche. Da haben sich Oli und Robbi kennengelernt und schwupps gabs für dieses Projekt auch einen offiziellen Reiseveranstalter. Das ist in dieser (geplanten) Größenordung auch notwendig. Wir konnten Oli auch gleich für dieses Projekt begeistern, sodaß wir einen organisatorisch und buchungstechnisch helfenden Reiseveranstalter hinter uns haben. Einen Gewinn allerdings macht Remmi Demmi Reisen damit nicht, unser Ansatz war die Fahrt so günstig wie möglich zu organisieren, damit so viele Fans wie möglich mitfahren können.

 

Und warum nun in diesem Zeitraum?

Am 11. Mai Freitag Abends gehts bei Euch zu Hause los, Sonntag Abend nächster Woche seit Ihr wieder zurück. Donnerstag ist Herrentag/Männertag, wie auch immer. Viele haben Freitag einen Brückentag. Man muß also für eine 10-Tagesreise im Idealfall nur 3 Tag Urlaub nehmen. Außerdem hat man mit der Eishockey WM noch einen Aufhänger und vor allem für alle, die nicht nach Finnland fahren (können) ein Möglichkeit, gemeinsam mit vielen anderen Eishockeyfans die WM zu schauen. Und das alles bei schönem Wetter und Temperaturen um die 25°C und Wassertemperaturen um die 20°. Ja im Mai hat man am Balaton schon super freundlich-warmes Sommerwetter und ne riesen „Badewanne“ – übrigens die größte Europas –  direkt vor der Haustür.

Verpaßt also nicht DAS HIGHLIGHT im Eishockeyfrühling! Laßt uns gemeinsam Siófok rocken, Ausflüge, Kultur, Sport, ohne ende Party und alle WM-Spiel live im TV – dazu schönes Wetter und nen riesen See ….

Welcome on the Balaton-Hockey-Side of life

Remmi Demmi Reisen

Unser Partyveranstalter Remmi Demmi Reisen